Harmonizer System
Mit dem Steinmusic Harmonizer System können Sie einen Großteil der akustischen Limitierungen Ihres Hörraumes ausblenden. Die Proportionen von Bühne und Musikern werden realistisch abgebildet, und Sie gewinnen einen viel direkteren Zugang zum musikalischen Geschehen, genau wie es bei der Aufnahme stattgefunden hat. Das zumindest ist die einhellige Meinung derer, die die dieses System kennen und schätzen gelernt haben, das von der internationalen Presse mit einer Vielzahl von Auszeichnungen bedacht wurde.

Harmonizer
Die Harmonizer H2a und H2b sind zwei identisch aussehende Würfel mit ähnlicher Technik. Sie sind strukturell jedoch sehr verschieden. So haben ergeben sich unterschiedliche Wirkungen, die sich in der Summe optimal ergänzen.


Black Stones
Steinmusic Black Stones sind Elemente, die den Harmonizern helfen, Ihre Wirkung im Raum optimal entfalten zu können. Ihre Arbeitsweise basiert auf grundsätzlich dem gleichen Prinzip wie die der Harmonizer, bis auf die Tatsache, dass hier eine weniger stark wirkende Technik zur Aktivierung verwendet wird. Steinmusic Black Stones bestehen aus Karbon gefülltem Epoxidharz als Träger, für in diesem Fall drei verschiedene Wirkelemente in exakt austariertem Verhältnis. Sie sind vor allem als Teil des Harmonizer Systems gedacht. Einzeln verwendet ist ihre Wirkung natürlich auch wahrnehmbar, aber nicht besonders ausgeprägt.


Black Diamonds
Steinmusic Black Diamonds unterscheiden sich von den Black Stones vor allem durch die Art der Aktivierung. Hier arbeiten wir mit Techniken auf quantenphysikalischer Basis, die eine höhere Intensität ermöglichen als bei den Black Stones. Ihre Anwendung innerhalb des Harmonizer Systems sollte dosiert im Zusammenspiel mit Black Stones erfolgen. 4 bis 5 Stück im Raum an den richtigen Stellen platziert sind hier das richtige Maß. Über die Platzierung im Raum haben Sie einen großen Einfluss auf die Abbildungsgröße der musikalischen Darstellung in allen drei Dimensionen. Steinmusic Black Diamonds bestehen aus Karbon gefülltem Epoxidharz als Träger. Hier kreieren sechs verschiedene Wirkelemente in exakt austariertem Verhältnis das Ergebnis. Essentiell als Teil des Harmonizer Systems ist bereits einzeln verwendet ein deutlich positiver Einfluss erkennbar.


Blue Diamonds
Steinmusic Blue Diamonds sind eine Weiterentwicklung der Black Diamonds. Hier konnten wir die Qualität der Aktivierung gegenüber den Black Diamonds noch einmal um den Faktor 3 steigern. Blue Diamonds können an Stelle der Black Diamonds eingesetzt werden, mit dem Ergebnis, dass das gesamte Klanggeschehen noch deutlich "echter" wirkt. Steinmusic Blue Diamonds bestehen aus Karbon gefülltem Epoxidharz als Träger, mit dem Zuschlag eines fein gemahlenen Minerals als verstärkendem Element. Insgesamt neun verschiedene Wirkelemente sind hier für das Ergebnis verantwortlich. Auch einzeln verwendet ist hiermit bereits ein hervorragendes Ergebnis erzielbar.

Blue Suns
Bei der Entwicklung der Steinmusic Blue Suns hatten wir ursprünglich deren Einsatz in Konzertsälen im Auge. Herausgekommen sind Elemente, die in einem normalen Hörraum bereits alleine ähnlich effizient sind wie die Harmonizer selbst und den Raum für das Musikgeschehen öffnen. Zusammen mit den Harmonizern ergibt sich dann ein plastisches, dreidimensionales Bild des Musikgeschehens von verblüffender Präsenz und Echtheit.

Harmonizer Packages
Harmonizer gibt es immer als 2er Sets, bestehend aus einem H2a und einem H2b. Hier sind bereits 2 Black Stones sowie Wandhalterungen enthalten. Es gibt zudem neue, formschöne Ständer die direkt in die Harmonizer eingeschraubt werden können. Diese können wir sehr empfehlen, da die Harmonizer hiermit ihre perfekte Höhe bekommen und sich optimal im Raum positionieren lassen.
Steinmusic Harmonizer gibt es wahlweise in schwarz oder weiß. Sie sind bestellbar in unserem Onlineshop.
Wir unterstützen Sie tatkräftig bei der optimalen Einbindung in Ihr System und Ihre Räumlichkeiten. Schreiben Sie uns eine E-mail an Holger@steinmusic.de, oder rufen Sie uns an: +49 (0)208 32089



Video
Schauen Sie sich das Video an, in dem Holger Stein das Harmonizer System ausfühlich erklärt.
> zum Video

Reviews
Lesen Sie die Statements von Clement Perry (The Stereo Times), Dan Secula (The Stereo Times), Ron Cook (The Stereo Times), Wayne Donnelly (enjoythemusic.com) und anderen:
> Harmonizer System Reviews

Weitere Reviews:
> www.positive-feedback.com/Issue59
> www.positive-feedback.com/Issue62
> www.stereotimes.com/acc120211
> www.stereotimes.com/comm040510
> www.stereotimes.com/Acc040411
> www.enjoythemusic.com/magazine/viewpoint/0212
> www.enjoythemusic.com/magazine/equipment/0911
> www.enjoythemusic.com/magazine/equipment/0912
> www.enjoythemusic.com/superioraudio/equipment/0411
> www.inner-magazines.com/news/334/57/Steinmusic-Harmonizers
> www.audiophil-online.de/raumakustik/stein-music-harmonizer

Awards
Analogue Audio Association
The Stereo Times – Publisher's Choice 2010
The Stereo Times – Publisher's Choice 2011
EnjoyTheMusic.com – Best of 2011 Award
Audiophile – Best Of The Year 2011/2012